01. Oktober 2019

NEU: Wolfburn Help For Heroes

Nach Poppy Scotland (The Poppy Factory) – Lest we forget ist Help For Heroes die zweite karitative Abfüllung von Wolfburn. Ein Teil des Erlöses – er wird ähnlich wie bei Poppy Scotland auf £10'000 geschätzt - kommt dieser Organisation zu Gute.  


Help for Heroes Logo


Help for Heroes (H4H) wurde von Bryn Parry und seiner Frau Emma Parry mitbegründet und am 1. Oktober 2007 ins Leben gerufen. Das Paar besuchte im Juli 2007 das Krankenhaus Selly Oak, wo sie verletzte Soldaten und Frauen trafen, und entschied, dass sie etwas tun mussten, um zu helfen.

Die Wohltätigkeitsorganisation hatte ein Einkommen von 41 Mio. GBP und beschäftigte 2014/15 fast 400 Mitarbeiter. Im November 2016 wurde Melanie Waters, ehemalige Geschäftsführerin von The Poppy Factory , die Geschäftsführerin der Wohltätigkeitsorganisation, als Bryn Parry nach neun Jahren im Amt zurücktrat.


In Zusammenarbeit mit dem Verteidigungsministerium und der Royal British Legion , unterhält Help for Heroes vier Recovery - Zentren:  Tedworth, Chavasse, Naval Service und Phoenix House Jedes Zentrum ist ein Ort für das Defence Recovery Capability-Programm. Die Teilnehmer des Programms erhalten koordinierte medizinische, psychologische und soziale Unterstützung, um Krankheiten und Verletzungen zu überwinden und schließlich wieder aktiv zu werden oder in das zivile Leben überzugehen.


Help for Heroes engagiert sich seit 2008 bei Sports Recovery, um den Wohltätigkeitsorganisationen Zugang zu über 50 Sportarten pro Jahr zu ermöglichen und verletzten und kranken Servicemitarbeitern und Veteranen die Möglichkeit zu geben, anpassungsfähigen Sportarten von der Basis bis zum Leistungsniveau teilzunehmen. H4H arbeitet in Partnerschaft mit der British Paralympic Association , UK Sport , dem English Institute of Sport und relevanten nationalen Regierungsgremien, um Militärpersonal und Veteranen in den parapolympischen Sport einzuführen .


(Wikipedia)


Shoplink